• Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

Gailtal-Klinik » LKH Villach: Neuer Primarius der Geriatrie

06 / Oktober / 2015

LKH Villach: Neuer Primarius der Geriatrie

Mit 1. Oktober 2015 übernahm Dr. Arnulf Markus Isak die Leitung der Geriatrie am LKH Villach.

Der gebürtige Klagenfurter war zuletzt Oberarzt an der Geriatrie und der Zentralen Notfallaufnahme am Klinikum Klagenfurt und hat an zahlreichen Vorträgen, Kongressen und Projekten im geriatrischen Bereich mitgewirkt.

„Die Breite des Faches sind für mich Spannung und Herausforderung zugleich“, beschreibt Prim. Isak. Die Bevölkerung wird immer älter und die damit verbundenen Krankheitsbilder finden im  herkömmlichen internistischen Sinn zu wenig Beachtung. Für den Primarius ist der geriatrische Patient ein komplexes System. Neben den oft unterschiedlichen medizinischen Fragestellungen sind auch soziale und psychologische Aspekte wichtig.  „All dies kann das Behandlungskonzept entscheidend beeinflussen und soll dementsprechend miteinfließen.“

Besonders beschäftigt hat sich Isak mit dem geriatrischen Patienten als Notfallpatient, was auch in der Wissenschaft zunehmend Beachtung findet. „Ältere Patienten zeigen vor allem auch in Notfallsituationen ein anderes Verhalten als Jüngere – dies gilt es in der Behandlung zu berücksichtigen“, betont der Primarius.

Der Regionale Strukturplan Gesundheit (RSG) sieht für das LKH Villach eine deutliche Aufstockung der Betten im Bereich Geriatrie – von 36 auf 54 – vor. Zusätzlich ist für Dr. Isak vor allem die Einrichtung von tagesklinischen Strukturen ein wichtiger Schritt.