• Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

Gailtal-Klinik » "Kunst verbindet" - Begegnung der Generationen im Malatelier

15 / März / 2016

"Kunst verbindet" - Begegnung der Generationen im Malatelier

Im Herbst 2014 startete im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee das Projekt „Begegnung zwischen den Generationen“. Nun wurde das Projekt, in dem Kindergartenkinder mit Senioren basteln und spielen, ausgeweitet.

Regelmäßig besuchen Kinder der „Ich-bin-Ich-Gruppe“ des Betriebskindergartens die Tagesklinik an der Abteilung für Chronisch Kranke. Die Treffen zwischen Jung und Alt waren von Beginn an ein sehr großer Erfolg. „Wir verfolgen damit klare pädagogische Konzepte, die die Entwicklung der Kinder fördern“, erklärt die dienstführende Kindergartenpädagogin Gabriele Struger.

Großeltern miteinbeziehen

„Im aktuellen Kindergartenjahr werden vor allem die Großeltern verstärkt eingebunden“, berichtet Kindergartenpädagogin Karin Kersche. Dadurch kommt es zu gemeinsamen Entwicklungsprozessen und zu einem größeren Verständnis zwischen den Kindern, Omas und Opas. Ein ganz besonderes Erlebnis wird noch lange bei Jung und Alt in Erinnerung bleiben: Der gemeinsame Besuch im Atelier des Künstlers Heimo Luxbacher.

Senioren und Kinder wurden an einem Nachmittag gemeinsam mit dem Künstler kreativ. Auf Leinwänden konnten sie ihren Stimmungen und Gefühlen Ausdruck verleihen. Kersche: „Es war faszinierend und sehr spannend die einzelnen Malprozesse zu beobachten. Die Harmonie zwischen den Generationen und das Leuchten in den Augen auf allen Seiten.“

Ein besonders großes Danke spricht das Team des Betriebskindergartens Mag. Anna Moser von der Abteilung 4 des Amtes der Kärntner Landesregierung aus. Sie machte diese kreativen Stunden im Atelier des Malers erst möglich.

In den Kinderbetreuungseinrichtungen des Klinikum Klagenfurt am Wörthersee werden immer wieder thematische Schwerpunkte und Projekte umgesetzt. Im Kindergarten und Hort mit erweiterten Öffnungszeiten werden insgesamt rund 300 Kinder betreut.